Hinweis
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei 'http:/www.fdp-rottal-inn.de/cache/124_0_0_images_stories_Bild-fdp_rottal_khv_040914_n.jpg'
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei 'http:/www.fdp-rottal-inn.de/cache/124_0_0_images_stories_Bild-fdp_rottal_khv_040914_n.jpg'

Nachhaltig wirtschaften im Kreislauf mit der Natur

FDP Rottal-Inn besucht Firma Hirl Misch- und Anlagentechnik GmbH & Co. KG

2 v.l Dominik Heuwieser stellv. Kreisvorsitzender FDP Rottal Inn, Firmeninhaber Alois Hirl, Nicole Bauer stellv. Bezirksvorsitzende FDP Niederbayern

Falkenberg. Die Rottaler Freien Demokraten haben das Unternehmen Hirl Misch- und Anlagentechnik GmbH & Co. KG besucht. Während der zweistündigen Führung konnten sich die FDP-Mitglieder ein genaues Bild des innovativen Falkenberger Landwirtschafts- und Produktionsbetriebs machen.

Weiterlesen...

Heuwieser: Bargeld ist ein Ausdruck von Eigentum und Freiheit

FDP: Dominik Heuwieser eine Bargeldobergrenze ist der erste Schritt zur Enteignung

Die schleichende Einführung einer Bargeld Obergrenze ist der erste Schritt zur totalen Überwachung der Bürger. Eine Obergrenze von 5.000€ klingt erstmal hoch aber ist der erste Schritt getan folgt der nächste. Ein zurück gibt es in der Politik selten was kommt 3.500€, 2.500€, 1.500€, 500€....???. Es geht nicht um kriminelle es geht um totale Überwachung. Wer Geld waschen will wird dies auch mit ditigalten Bezahlformen wie Bitcoin, anonymen Pre-Paid Systemen, Waren o. Dienstleistung oder ausländischen Devisen schaffen. Wer Bargeldlos zahlen will kann das heute breits mit einer vielzahl von Möglichkeiten. Es ist für mich auch ein Stück Freiheit etwas zukaufen ohne das jemand Informationen darüber sammelt.

Weiterlesen...

Dominik Heuwieser Bayern ist Bildungsabsteiger

Bayern ist Bildungsabsteiger

Gerne wird die Zeit zwischen den Jahren für Rückblicke und Resümees genutzt. Auch in der Politik wird mit Lob über das erreichte in der Regel nicht gespart. In ‪‎Bayern ist man besonders stolz auf sein ‪Bildungssystem, ein Grund für mich mal genauer hinzuschauen. In den nächsten Wochen werde ich in der Rubrik „Mythen und Fakten “ein paar Aussagen auf den Prüfstand stellen.

Behauptung

Bayern hat das beste Bildungssystem in Deutschland

Mythos

Im Bildungsmonitor 2014 belegt Bayern nur Rang 3 hinter Sachsen und Thüringen. Schlecht schneidet Bayern bei der ‪Kinderbetreuung ab und weist überdurchschnittlich viele ‪Schüler auf, welche eine Klasse wiederholen müssen.

Deshalb bin ich dafür den Kinderbetreuungsschlüssel weiter zu senken. Idealerweise sollte er bei den unter drei jährigen < 3 sein, bei den Kindergartenkindern <7,5. Die Durchlässigkeit zwischen den einzelnen Schulformen muss weiter verbessert werden.

Bayern ist spitze bei Berufsausbildung und bei der effizienten Verwendung Bildungsausgaben.

Aufstieg durch Leistung – nicht durch Geschlecht oder Herkunft!

Gut qualifizierte Frauen mach sich längst alleine auf den Weg in die Chefetagen.

Mythen und Fakten zur ‪#‎Bildung‬ in Bayern
Nr. 2
Über 50% aller Studierenden sind weiblich

Fakt...
Fast 55% der Studierenden in Bayern sind laut dem statistischen Jahrbuch weiblich.

Während fast alle politische Gruppierungen plakativ eine „Frauenquote“ für Führungspositionen fordern, machen sich gut qualifizierte Frauen längst alleine auf den Weg in die Chefetagen.
Aufstieg durch Leistung – nicht durch Geschlecht oder Herkunft!

10 Punkte für eine bessere Flüchtlings- und Einwanderungspolitik

FDP-Beschluss: 10 Punkte für eine bessere Flüchtlings- und Einwanderungspolitik

Berlin. Das Präsidium der Freien Demokratischen Partei hat am 26. August 2015 beschlossen:
1. Der Bund muss die finanzielle Verantwortung für die Flüchtlingsaufnahme in Deutschland übernehmen.
2. Durch pauschale Anerkennungen muss der Antragsstau überwunden werden.
3. Die Verfahren müssen durch zusätzliches Personal beschleunigt werden.
4. Die ungesteuerte Einwanderung vom Westbalkan muss gesteuert werden.
5. Arbeitsverbote für Flüchtlinge sollten aufgehoben werden.
6. Integration durch Sprache von Anfang an.
7. Ausbildung junger Flüchtlinge fördern.
8. Gesundheitsversorgung unbürokratisch organisieren.
9. Für einen gerechten Lastenausgleich in der Europäischen Union.
10. Fluchtursachen bereits in den Herkunftsländern bekämpfen.
 

Schulbus Petition